Projekt

Kontakt

Blog

Ort

Monte­pul­ciano in der Toskana – wer denkt da nicht an Oliven­haine, Wein­reben und Altehr­wür­diges: Majes­tä­tisch thront die Klein­stadt auf der Spitze eines Berges über den umlie­genden Hügeln. Von der mittel­al­ter­li­chen Festungs­mauer eröffnet sich ein unver­gess­li­cher Ausblick über eine der bedeu­tendsten und ältesten Kultur­land­schaften der Welt.

Doch Monte­pul­ciano bietet mehr als nur das Ideal­bild einer toska­ni­schen Klein­stadt: Zuneh­mend entde­cken junge Künst­le­rinnen und Künstler den tradi­ti­ons­be­wussten Ort. Neben dem Festival des Cantiere Internazionale d’Arte sind es die Veran­stal­tungen der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst im Palazzo Ricci, die Kunst­schaf­fende und -inter­es­sierte aus aller Welt in diese Stadt ziehen. An diesem beson­deren Ort den Studie­renden der Kunst- und Musik­hoch­schulen des Landes Nord­rhein-West­falen mit ihren Lehrenden ein neues, einzig­ar­tiges Arbeits- und Forschungs­um­feld zu ermög­li­chen, ist Ziel des Kollegs für Musik und Kunst. Aus ihrem Hoch­schul­alltag kommen sie in eine Stadt, deren Zentrum für den Auto­ver­kehr gesperrt ist, deren Stra­ßen­netz mit den engen Winkeln, Gassen und Trepp­chen sich am höchsten Punkt zur Piazza Grande öffnet, wo die erhal­tenen histo­ri­schen Bauten von einer langen Geschichte und einem stolzen, städ­ti­schen Selbst­be­wusst­sein erzählen.

Andere Wege beschreiten, neue Zugänge erschließen, über den eigenen Teller­rand schauen, neue Netze knüpfen – dies will das Kolleg für Musik und Kunst in Monte­pul­ciano ermög­li­chen.

Palazzo Ricci

Spielorte

Impressum