Projekt

Kontakt

Ort

Blog

In unserem Blog infor­mieren wir regel­mäßig über aktu­elle Projekte, laufende Ausschrei­bungen und natür­lich auch über das Kolleg selbst. Aktu­elle Videos finden sich auch in unserem Video-Kanal.

Vorbe­rei­tungs­kon­fe­renz

20.06.2017

Die gemein­same Konfe­renz für die am Jahres­pro­jekt „Kunst ist Politik! Italien 1943-2017“ teil­neh­menden Studie­renden und Lehrenden findet am 30. Juni 2017 ab 10:30 Uhr im Sanaa-Gebäude der Folk­wang Univer­sität der Künste statt.

Vorbe­rei­tungen Kolleg-Jahres­pro­jekt 2017

12.06.2017

An folgenden Terminen finden an der Kunst­hoch­schule für Medien in Köln vorbe­rei­tende Sitzungen mit Einfüh­rungen in das Thema sowie Vorbe­rei­tungen in die Produk­ti­ons­be­din­gungen vor Ort statt.  Alle Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer des Jahres­pro­jekts „Kunst ist Politik! Italien 1943-2017“ sind herz­lich einge­laden!

Dienstag, 13. Juni 2017, 17.00-19.00
Dienstag, 20. Juni 2017, 17.00-19.00

Ort: Kunst­hoch­schule für Medien Köln, Filzen­graben 18-24, Semi­nar­raum 0.18/0.19

Vom süßen Leben zur Rebel­lion

12.01.2017

Die Kunst­hoch­schule für Medien in Köln lädt herz­lich ein zur nächsten Veran­stal­tung im Rahmen ihrer Reihe „Italien 1943 – 2017. Politik, Lite­ratur, Film“ am

Mitt­woch, 18. Januar 2017, 17.00–21.00
Filzen­graben 8-10, Semi­nar­raum 2.04
Claus Breden­brock, Hans Ulrich Reck, Andreas Alten­hoff

Die Haupt­stadt Italiens als Schau­platz gesell­schaft­li­cher Diskurse ist in der letzten Sitzung am Beispiel von „Roma, città aperta“ (Rossel­lini) und „Mamma Roma“ (Paso­lini) betrachtet worden. Sie soll mit den beiden Rom-Filmen von Fellini fort­ge­führt werden, wobei zum Schluss noch die poli­ti­sche Zuspit­zung Ende der 60-er wenigs­tens ange­deutet wird (Fall Pinelli, bewaff­neter Kampf, BR/Aldo Moro, Stra­tegie der Span­nung usw.). Damit soll jenes Span­nungs­ver­hältnis ange­spro­chen werden, das bei der Behaup­tung „Kunst ist Politik!“ in diesem Sommer eine Rolle spielen wird.

Italien 1943-2017

29.11.2016

Die Vortrags- und Film­reihe „Italien 1943-2017. Politik, Lite­ratur, Film“ an der Kunst­hoch­schule für Medien in Köln führt das Thema des dies­jäh­rigen Jahres­pro­jekts des Kollegs ein. Der nächste Termin:

Mitt­woch 14. Dezember 2016, 17.00 – 21.00
Filzen­graben 8-10, Semi­nar­raum 2.04

Rom-Filme als Chronik der italie­ni­schen Gegen­wart
Mit Auszügen aus:
– Rom, offene Stadt (Rossel­lini)
– La dolce vita (Fellini)
– Mamma Roma (Paso­lini)
– Roma (Fellini)
– Sacro GRA (Rosi)

Die Veran­stal­tungen sind für alle Studie­renden der Kunst- und Musik­hoch­schulen des Landes Nord­rhein-West­falen offen!

 

Erfolg­rei­cher Abschluss

29.09.2016

Mit Konzerten, Film­vor­füh­rungen, Live-Perfor­mances und vielem mehr in verschie­denen Spiel­orten in ganz Monte­pul­ciano ging das Jahres­pro­jekt „Renais­sance: Provo­ka­tion, Propor­tion, Politik“ heute zu Ende. Einen Einblick in die verschie­denen Projekte, die zum Thema entstanden gibt es bald in einem kurzen Doku­men­tar­film.

Ende der Bewer­bungs­frist

25.04.2016

In einigen Hoch­schulen fiel das dies­jäh­rige Jahres­pro­jekt „Renais­sance: Provo­ka­tion, Propor­tion, Politik“ auf sehr große Reso­nanz. Im nun laufenden Auswahl­ver­fahren werden an den jewei­ligen Hoch­schulen bis etwa Mitte Mai die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer ermit­telt. Für Studie­rende der Robert Schu­mann Hoch­schule wurde das Bewer­bungs­ver­fahren bis zum 1. Mai verlän­gert (Bewerbungsformular).

Semi­nare zum Thema Renais­sance

18.04.2016

Während des Sommer­se­mes­ters 2016 finden an folgenden Hoch­schulen wissen­schaft­liche Semi­nare zum Thema „Renais­sance“ statt:

Diens­tags 14-16 Uhr: „Die Renais­sance. Epoche und Projekt“ mit Prof. Dr. Johannes Mysssok, Kunst­ge­schichte, Kunst­aka­demie Düssel­dorf, Rh 104 (Rhein­flügel, erster Stock)

Frei­tags 11-13 Uhr: „Musik und Kultur der Renais­sance“ mit Prof. Dr. Sabine Meine, Musik­wis­sen­schaft­li­ches Seminar, HfM Detmold, Horn­sche Straße 44 (Semi­nar­raum 101)

Freitag 22.04., 10.00 – 18.00 Uhr, Donnerstag 12.5., 18.00 – 20.00 Uhr sowie Freitag, 13. und Samstag, 14. 5.: Haupt­se­minar (Block­ver­an­stal­tung) „Selbst­be­wusste und subver­sive Bilder. Kunst als Thema der Kunst – von Dürer bis heute“ mit Prof. Dr. Gerd Blum, Kunst­ge­schichte, Kunst­aka­demie Münster (Semi­nar­raum 1)

Inter­es­senten für diese Veran­stal­tungen können sich über das Kontaktformular an uns wenden.

Impressum